Das ist die Seite von Gustav Freudmann / Mei Liadabuach

 

Mau, dea nix wia Suagn hod

(Man of Constant Sorrow/Bob Dylan nach Richard Burnett)

I bin a Mau, dea nix wia Suagn hod.
hob Leid und Kumma gseng, mei Lebn laung.
I bin gaungan fuadt aus Wiena Neischdodt,
wos ma haum gebn es Lebn und an Aufaung.

Dei Mama sogd, des is a Schdroich, a fremda,
nie wieda wiasd di mid den niedaleng.
Nua, ans kaunn i vaschbrechn, Madl,
mia seng si, wo si olle wiedaseng.

Duachd weide Wöd muass i jeds waundan,
bei Sun, bei Reng, duach Eis und Schnäh.
In nächsdn Zug wia_r_i eischdeign
und wia de Foadt vülleichd ned iwaschdeh.

I muass jeds zruck noch Wiena Neischdodt,
wo i amoi heakumman bin.
Häd i gwussd, wos du mia wiasd auduan,
warasd ma kumman niemois in Sinn.


© Gustav Freudmann 2016, 2017, 2018